blog be one solutions

In einem kürzlich durchgeführten Webinar mit SAP-Experten, Partnern und Kunden wurde deutlich, dass mehr als 30 % aller neuen SAP-Kunden im vergangenen Jahr aus dem Bereich der Kapitalvergabe stammten - insbesondere Privat-, Wachstums- und Risikokapitalgeber sowie andere Finanzinvestoren. Diese bemerkenswerte Tatsache verdeutlicht, dass diese Unternehmen zunehmend auf der Suche nach neuen Wettbewerbsvorteilen bei der Umsatz- und Marktexpansion sind. Angesichts der aktuellen Berichte über den Erfolg mittelständischer Unternehmen, sowohl auf nationaler als auch auf globaler Ebene, ist es nicht schwer zu verstehen, weshalb diese Entwicklung stattfindet.

Einem Bericht aus dem Jahr 2021] der National Venture Capital Association zufolge wurden im ersten Quartal dieses Jahres rekordverdächtige 167 Geschäfte mit einem Investitionsvolumen von mehr als 100 Millionen Dollar abgeschlossen, was einem Gesamtbetrag von fast 42 Milliarden Dollar entspricht. Dieser Trend ist auch weltweit zu beobachten, vor allem Japan und andere asiatische Länder zeigen großes Interesse an der Übernahme internationaler Tochtergesellschaften.   

Dieser Prozess ist jedoch nicht ohne Schattenseiten. Obwohl die meisten Kapitalgesellschaften risikofreudiger sind als das durchschnittliche Unternehmen, müssen sie sehr vorsichtig sein, wenn sie sich im Bereich privater Beteiligungen und Mergers & Acquisitions bewegen. Nicht jede innovative Idee oder bahnbrechende Technologie wird am Ende das nächste Netflix oder Uber sein, ganz im Gegenteil. Wenn diese Unternehmen nicht sorgfältig vorgehen, kann sich ein scheinbar starker Kandidat schnell als Misserfolg erweisen, was mit hohen finanziellen und Opportunitätskosten verbunden ist.

Privatkapital-Risiken

Dem großen potenziellen Gewinn eines Fonds für privates Beteiligungskapital steht eine Reihe von Risiken gegenüber, die mit großer Wahrscheinlichkeit zum Tragen kommen, wenn die betreffende Firma nicht mit der nötigen Sorgfalt vorgeht. Ohne die richtigen Berater, Geschäftspartner und technologiegestützten Systeme können private Kapitalbeteiligungen leicht Opfer der nachfolgend dargestellten Risiken werden.

Hohes Marktrisiko 

Im Gegensatz zu den börsennotierten Unternehmen, in die traditionelle Firmen investieren, wird bei Privat- und Wachstumskapital auf kleine Unternehmen spekuliert, die das Potenzial für eine große Entwicklung haben. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich dieses Potential auch realisiert, und daher ist das Ausfallrisiko auf diesem Markt sehr hoch.

Geringe Liquidität  

Da Privatkapital in den Aufbau und die Vergrößerung eines Unternehmens investiert, im Gegensatz zu Investitionen in ein bereits etabliertes Unternehmen, ist das Geld für die Firma nicht leicht zugänglich. Hinzu kommt, dass sich die Erträge in expandieren Unternehmen nur langsam entwickeln, so dass die Renditen möglicherweise über längere Zeiträume nicht abgerufen werden können.

Operationelles Risiko

Unabhängig von Branchenspezifika müssen private Beteiligungsfonds das Managementteam, die Software-Infrastruktur und die von KMU eingesetzten Prozesse bewerten, bevor sie sich voll auf Investitionen einlassen. Die operationellen Risiken müssen genau eingeschätzt werden, bevor eine Investition getätigt wird, um sicherzustellen, dass eine angemessene Skalierung des Unternehmens möglich ist. Diese Variablen können jedoch schwer einzuschätzen sein, insbesondere angesichts des raschen Wandels in der heutigen Marktwirtschaft.   

Lösungen für private Kapitalbeteiligungsgesellschaften

Anders als bei traditionellen Vermögensanlagen gibt es keine traditionellen Maklerdienste, die bei der Auswahl verschiedener geeigneter Invenstitionen helfen können. Genau das macht diese Art der Kapitalanlage so riskant und potenziell lohnend. Glücklicherweise gibt es Dienstleister und Beratungsexperten, die über die umfassende Erfahrung und die notwendigen Ressourcen verfügen, um private Beteiligungsgesellschaften auf ihrem Investitionsweg zu unterstützen.

Strategische Innovationen für den Mittelstand mit SAP

Der deutsche Technologieriese SAP blickt auf fast ein halbes Jahrhundert Erfahrung im Umgang mit großen Organisationssystemen zurück. Die neuesten ERP-Lösungen des Unternehmens werden weltweit in 180 Ländern und in über 25 verschiedenen Branchen eingesetzt. Eine der jüngsten Innovationen des Unternehmens ist die Entwicklung des Midmarket Strategic Initiatives Service: ein Team von SAP-Experten, die sich darauf spezialisiert haben, Privatkapital in neue Märkte zu bringen.

The  team partners with firms to help them derive maximum value out of their portfolio companies. Through the combined use of their powerful ERPs like Business One and S4/HANA and relationship capital from experienced professionals, this service allows private equity groups to realize a host of benefits from their companies, including: 

Das Private Equity Midmarket and Strategic Initiatives Team arbeitet mit Firmen zusammen, um sie bei der maximalen Wertschöpfung aus ihren Portfoliounternehmen zu unterstützen. Durch den kombinierten Einsatz von leistungsstarken ERP-Systemen wie Business One und S4/HANA und der Unterstützung durch erfahrene Fachleute ermöglicht dieser Service privaten Kapitalbeteiligungsgesellschaften eine Vielzahl von Vorteilen für ihre Unternehmen zu erzielen, darunter:

  • Intelligente und integrierte Lösungen für das Ausgabenmanagement
  • Stark verbesserte Erfahrungen für Kunden und Mitarbeiter
  • Umsatzwachstum
  • Erfolgreiche digitale Transformation

Experten für SAP-Rollouts

Globale SAP-Rollout-Experten wie be one solutions bieten die perfekte Ergänzung zu den Private-Equity-Services von SAP. Dieses Expertenteam für SAP-Implementierungen ist in zahlreichen Ländern rund um den Globus vertreten und kann in mehr als 17 Sprachen kommunizieren - ein zunehmend wichtiger Faktor, da private Kapitalbeteiligungen kontinuierlich auf globaler Ebene expandieren. Das Team hat SAP-Lösungen in mehr als 60 verschiedenen Ländern und 500 verschiedenen Niederlassungen implementiert und verfügt somit über umfassende Erfahrungen bei der Integration neuer ERP-Systeme wie Business One und S/4HANA.

Damit Unternehmen schnell und nachhaltig wachsen können, muss ein ständiger Kontakt zwischen Management, Stakeholdern und anderen Geschäftspartnern bestehen. be one solutions gibt dieser Aufgabe einen besonderen Stellenwert und versteht es, sowohl globale als auch lokale Prozesse so zu integrieren, dass die für den Erfolg so entscheidenden Kernmerkmale von expandierenden Unternehmen erhalten bleiben.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie private Kapitalbeteiligungen von den gemeinsamen Anstrengungen eines führenden ERP-Dienstleisters und seiner kompetenten Partner profitieren können, kontaktieren Sie be one solutions noch heute!

 40 Post Views